Home         Geschichte         Theorie         Materia Medica         Literatur         Links

Tierische Arzneistoffe in der Ordnung des natürlichen Sytems des Tierreichs


 


 

Coelenterata
Remedy Collaterals Complements Remedy follows well  Remedies follow well  Incompatibles Antidotes Sides Time
spong. BoenninghausensTrituratuionen
bei Krupp
wurden in
folgender
Reihenfolge
gegeben: acon
200, hep. 200, spong 200. Spong. ist trocken, vor Mitternacht <, Hepar rasselnd, nach Mitternacht <.
iod. led. BgS hep., spig. acon., hep. arg-n. SpC, brom., bry., cact. BgS, carb-v., con., fl-ac., hep., kal-br., nux-v., phos., puls.  acon., camph. e, lo-ru m, a, n
bad. iod., merc., sulph. lach.
cor-r. coc-c. BgS sulph. sulph. sulph. calc., merc. SpC
medus.
 
Gemeinsamkeiten

Badiaga, Corralium rubrum, Spongia tosta 

Gemüt
RUHELOSIGKEIT, Nervosität; nachts 

Auge
SCHMERZ; allgemein 

Nase
ABSONDERUNGEN; dick 
SCHNUPFEN 
Absonderung, mit 
VERSTOPFUNG der Nase 

Gesicht
FARBE; bläulich 
SCHWELLUNG; Drüsen im allgemeinen 

Magen
SCHMERZ; drückend 

Rectum
OBSTIPATION 

Atmung
ATEMNOT 
Husten 
NACHTS 
ANFALLSWEISE 
KEUCHHUSTEN 
KRAMPFHAFT, spasmodisch 
nachts 

Rücken
SCHMERZ; Sacralregion 
STEIFHEIT; Cervicalregion 
 

Badiaga, Spongia tosta 

Gemüt
RUHELOSIGKEIT, Nervosität; nachts 

Schwindel
SCHWINDEL 

Kopf
BLUTANDRANG zum Kopf; Stirn 
HITZE; Allgemein 
nachmittags 
Stirn 
JUCKEN der Kopfhaut 

Kopfschmerz
ALLGEMEIN 
nachmittags 
Husten, beim 
ORTE; Scheitel 

Auge
HERVORSTEHENDE Augen, Protrusio; Exophthalmus 
RÖTE 
SCHMERZ; allgemein 

Nase
ABSONDERUNGEN; dick 
NIESEN 
SCHNUPFEN 
Absonderung, mit 
SCHNUPFEN; Husten, mit 
VERSTOPFUNG der Nase 

Gesicht
FARBE; bläulich 
blaß 
rot 
SCHWELLUNG; Drüsen im allgemeinen 

Mund
SCHMERZ; brennender Schmerz, Roheitsgefühl 

čußerer Hals
PULSIEREN, Klopfen der; Carotiden 
STRUMA 
Basedow 

Magen
APPETIT; vermindert 
SCHMERZ; drückend 

Abdomen
SCHWELLUNG; Leistendrüsen 

Rectum
OBSTIPATION 

Kehlkopf
KATARRH 
KITZELN in den Luftwegen; Kehlkopf, im 
STIMME; heiser 

Atmung
ATEMNOT 
Erwachen, mit 

Husten
ABENDS 
NACHTS 
ANFALLSWEISE 
KčLTE; Kaltwerden, beim 
KEUCHHUSTEN 
KITZELN, Kitzelhusten; Kehlkopf, im 
KRAMPFHAFT, spasmodisch 
spasmodisch; nachts 
LUFT; kalter Luft, in 

Auswurf
GELB 
GRANULIERT 
KLEBRIG 
SCHLEIMIG 

Brust
ENTZÜNDUNG; Lungen 
HERZKLOPFEN 
Mitternacht; erwacht um M. mit Herzklopfen 
Liegen, im; Seite, auf der; rechts; verschlechtert 
KRANKHEITEN; Herzkrankheiten, organische 
SCHMERZ; allgemein; Seiten des Brustkorbs 
schneidend, plötzlicher scharfer Schmerz 
stechend, intensiv 
intensiv; Seiten 
intensiv; Seiten; links 
wund, wie zerschlagen 

Rücken
SCHMERZ; Sacralregion 
stechend; Cervicalregion 
STEIFHEIT; Cervicalregion 

Gliederschmerzen
STECHEND; Fuß; Ferse 
WUND, wie zerschlagen 

Allgemeines
KčLTE; allgemein, verschlechtert 
Kaltwerden, Abkühlung, durch 
Luft, kalte verschlechtert 
LIEGEN; Seitenlage; auf der schmerzlosen Seite bessert 
SCHMERZ; wund, zerschlagen 
wund, zerschlagen; äußerlich 
VERHčRTUNGEN 
Drüsen 
Muskeln

Home         Geschichte         Theorie         Materia Medica         Literatur         Links


~ Impressum:  Markus Acker  Praxis für Klass. Homöopathie und Trad. Chin. Medizin  - Lärchenstr. 2 D- 53578 Windhagen ~